Back to the roots - wie alles anfing...

Vieles was mich in diesem Blog bewegt, hat seinen Ausgangspunkt in dem faszinierenden Buch von Christopher McDougall "Born to run". Ganz speziell begeisterten mich die Schilderungen der unermüdlichen Läufer des Tarahumara-Volks in Mexiko. Diese Menschen laufen hunderte von Meilen auf einfachsten Sandalen, die sie selbst herstellen. Und obwohl unsere modernen Laufschuhe diesen einfachen Sandalen technologisch ebensoweit voraus sind wie ein Airbus A380 einem Papierflieger, würden sie niemals in unseren High Tech-Schuhen laufen.

Warum eigentlich?

Weil sie genau wissen, dass es in Wirklichkeit ihre Füße sind, die sie meilenweit tragen. Die Sandalen schützen lediglich die Fußsohle gegen scharfe Steine. Und weil sie wissen, dass die Füße umso weniger leisten, je mehr ihnen die Schuhe abnehmen.

Seit gestern bin ich stolzer Besitzer eines Paars Luna Sandals. Das sind Sandalen, die von der Bauart her den Huarache Sandals der Tarahumara gleichen; sie verwenden allerdings eine moderne Vibram-Sohle, die für eine ausgezeichnete Haltbarkeit sorgen soll.

Luna Sandals

Ich habe heute die ersten 6 km im Wald mit den Luna Sandals zurückgelegt und bin sehr begeistert:

  • Die Dämpfung - besser gesagt der Schutz gegen scharfe oder spitze Steine - ist besser als bei den Fivefingers.
  • Das Gefühl, barfuß zu laufen, ist extrem, da bis auf die Bänder und die Sohle nichts die Haut berührt oder die Beweglichkeit einschränkt. Eigenartigerweise schnüren die Bänder den Fuß nicht ein, obwohl ich sie schon eher fest gewickelt habe.
  • Sie tragen sich extrem leicht.

Das Schwierigste ist das Anziehen: hierfür gibt es eine bebilderte Anleitung im Web und zusätzlich ein Video auf YouTube. Hat man sich erst mal an die Schlingerei gewöhnt, gehts aber dann umso schneller. Derzeit brauche ich je Seite eine Minute. Eine Zeit, die man beim Laufen locker wieder rausholt, weil man wie auf Siebenmeilenstiefeln dahinflitzen kann, so ganz "back to the roots".

Weiter zum Blog-Artikel: Laufschuhtest: Luna Sandals
Zurück zum Blog-Artikel: Wer kennt Sepp Bögle?
Nach oben
Die Tagcloud zeigt alle in den Beiträgen markierten Begriffe an, die insgesamt mindestens 25 mal verwendet wurden. Je größer ein Begriff erscheint, desto öfter wurde er insgesamt verwendet.
Die Intensität der Farbe rot zeigt an, wie oft ein Begriff im gerade anzeigten Beitrag verwendet wird.
Der Klick auf einen Begriff führt zur Tag-Suche.
Alle Begriffe sind in der großen TagCloud zu sehen.
achillessehne arm asphalt aufprall ballen barfuß bein belastung bewegung boden bodenkontakt buch chirunning druck dämpfung eis energie erfahrung feder ferse fivefingers form freude fuß fußaufsatz fußsohle fähigkeit füße gefühl gelenk geschwindigkeit gewicht haltung haut heggie hüfte kalt kamera knie kopf kraft körper lauf laufen laufstil leben läufer marathon mensch methode muskel natur neigung reiz rücken sandale schmerz schnee schnell schotter schritt schuh schulter schwerkraft sehne sohle sole runner spaß stein strecke technik tempo training uhr untergrund unterschenkel verletzung vorfuß vortrieb wade wahrnehmung wald wasser weg weich welt wettkampf zehen zeit ziel überlastung
Beiträge
Nach oben