Meine kleine Laufschule
Stichworte:

Wie sieht eine körpergerechte Laufschule aus, die dem Anfänger eine gute Basis fürs Laufen bietet und dem Leistungssportler Verbesserungspotenzial und Verletzungsprävention?

Ein hoher Anspruch, der ohne näheres Hinsehen unerfüllbar wirkt, hat doch der Profi ganz andere Ansprüche und unter Umständen auch eine ganz andere Disziplin, an sich zu arbeiten. Dennoch gilt für beide der gleiche Grundsatz:

Erfolgreich wird nur der sein, der seinen Körper nicht unphysiologisch belastet!

Ob der Erfolg darin besteht, den nächsten Wettkampf zu gewinnen oder einfach nur mal eine Stunde locker joggen zu können, ist dabei unerheblich. Wichtig ist, die richtigen Methoden zum Erlernen ergonomischer Bewegungen anzuwenden. Und das ist manchmal sogar für den unbelasteten Anfänger einfacher als für den Profi, dessen in endlosen Wiederholungen gefestigte Bewegungsfehler nur schwer zu ändern sind. Für beide aber ist eine Methodik angemessen, die nach folgendem Muster arbeitet:

  1. Intensiviere die Wahrnehmung deines Körpers und sensibilisiere dich dabei für angemessene Bewegungen und Haltungen. Spiele dabei auch bewusst mit "falschen" Ausführungen
  2. Wende die für dich optimalen Bewegungen variabel an: beim langsamen wie beim schnellen Laufen, bergauf und bergab, in unterschiedlichem Gelände, und passe sie dynamisch an
  3. Lerne, die physikalischen Bedingungen für dich optimal einzusetzen: Schwerkraft, Schrittfrequenz, Aufsetzpunkt etc.

Eifrige Trainierer werden einen Trainingsplan vermissen, mit dem sie ihre Leistungen gezielt verbessern können. Hier würde dann tatsächlich der Anspruch "ein Training für alle" verfehlt werden, es sei denn, es würde eine Vielzahl von Trainingsplänen für alle Leistungsstufen angeboten. Davon habe ich schon deshalb abgesehen, weil Trainingspläne im Überfluss vorhanden sind. Was fehlt - und nur das möchte ich hier vorstellen - ist eine Art Meta-Laufstil-Trainer, der die Gemeinsamkeiten guter Laufschulen zusammenfasst und in eine sinnvolle Reihenfolge bringt.

Zum Einführungsteil der Laufschule

Weiter zum Blog-Artikel: Willkommen im Parallel-Universum!
Zurück zum Blog-Artikel: Gut ist besser als besser
Nach oben
Die Tagcloud zeigt alle in den Beiträgen markierten Begriffe an, die insgesamt mindestens 25 mal verwendet wurden. Je größer ein Begriff erscheint, desto öfter wurde er insgesamt verwendet.
Die Intensität der Farbe rot zeigt an, wie oft ein Begriff im gerade anzeigten Beitrag verwendet wird.
Der Klick auf einen Begriff führt zur Tag-Suche.
Alle Begriffe sind in der großen TagCloud zu sehen.
achillessehne arm asphalt aufprall ballen barfuß bein belastung bewegung boden bodenkontakt buch chirunning druck dämpfung eis energie erfahrung feder ferse fivefingers form freude fuß fußaufsatz fußsohle fähigkeit füße gefühl gelenk geschwindigkeit gewicht haltung haut heggie hüfte kalt kamera knie kopf kraft körper lauf laufen laufstil leben läufer marathon mensch methode muskel natur neigung reiz rücken sandale schmerz schnee schnell schotter schritt schuh schulter schwerkraft sehne sohle sole runner spaß stein strecke technik tempo training uhr untergrund unterschenkel verletzung vorfuß vortrieb wade wahrnehmung wald wasser weg weich welt wettkampf zehen zeit ziel überlastung
Beiträge
Nach oben